Kristina Milz

Für eine historiographische Gesamtdarstellung des „Arabischen Frühlings“ ist es noch zu früh. Der ATLAS DES ARABISCHEN FRÜHLINGS, ein Projekt von zenith – Zeitschrift für den Orient und der Bundeszentrale für politische Bildung, das 2016 abgeschlossen wurde, versucht sich an einer ersten Bilanz – auch mit Texten von Kristina Milz.

BUNDESZENTRALE FÜR POLITISCHE BILDUNG

ATLAS DES ARABISCHEN FRÜHLINGS

Eine „Geschichte des Arabischen Frühlings“ im Sinne einer abschließenden Bewertung kann noch nicht geschrieben werden. Doch es ist Zeit für eine Zwischenbilanz – gerade weil die Situation in vielen der betroffenen Länder auch die europäische Außen- und Innenpolitik täglich und maßgeblich beeinflusst. Mehr als 80 internationale Autorinnen und Autoren skizzieren in diesem Buch gesellschaftliche Grundlagen, Akteure und Entwicklungen in Nordafrika und dem Nahen Osten unter Berücksichtigung des internationalen Kontexts.

© 2020 Kristina Milz

Thema von Anders Norén