Kristina Milz

KRISTINA MILZ IST ZEITHISTORIKERIN, BIOGRAFIN UND FREIBERUFLICHE AUTORIN

Internationale Verantwortung

DIE ZEIT, 6.7.2023

WEST-ÖSTLICHER WIDERSTAND

Vor 80 Jahren wurde Kurt Huber hingerichtet, der einzige Professor im Widerstandskreis der Weißen Rose. In Deutschland steht das Andenken an ihn im Schatten der Geschwister Scholl. Dank eines seiner Studenten ist Huber heute dennoch eine prominente Figur – in Südkorea.

➔ zum Text

FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG, 5.12.2022

EIN OFFIZIER UND PAZIFIST

Der heute vergessene bayerische Major Franz Carl Endres war 1922 eines der Gründungsmitglieder der Deutschen Liga für Menschenrechte. Seine Lebensgeschichte ist erstaunlich: Er galt als soldatisches Ausnahmetalent und Held von Gallipoli, dann wurde er zum Menschenrechtsaktivisten.

➔ zum Text

FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG, 11.4.2022

OPERATION RACHE

Vor hundert Jahren erschossen in Berlin zwei junge Armenier die Kriegsverbrecher Cemal Azmi und Bahattin Schakir. Sie wollten den Genozid an ihrem Volk rächen, den die türkische Regierung während des Weltkriegs verantwortet hatte. Das Attentat öffnet den Blick auf eine überaus vieldeutige deutsch-türkische Geschichte.

➔ zum Text

NACHWORT ZUM BUCH

EUROPA, DEINE TOTEN

Wir leben in einer Zeit, in der europäische Politiker, das Gesicht zur Faust geballt, Flüchtende als „Touristen“ und Schutzbedürftige als „Menschenfleisch“ bezeichnen. In einer Zeit, in der Ehrenamtliche vor Gericht gestellt werden, weil sie Ertrinkende aus dem Wasser retteten, während Staaten ihrer Pflicht nicht nachkamen und die europäischen Regierungen alle staatlichen Rettungseinsätze auf dem Mittelmeer eingestellt haben. In der Menschenwürde viel zu oft unwidersprochen als linker Kampfbegriff diffamiert wird. Wir teilen eine Aussage, die häufig als populistisches Instrument missbraucht wird: In unserer Zeit geht es nicht länger um links oder rechts. Wir sind, und das ist furchtbar, an einem Punkt in der Debatte angekommen, an dem wir nicht mehr darüber reden, ob und wie die Integration schutzbedürftiger und neu angekommener Menschen in unserem Land gelingen kann. Europa diskutiert darüber, ob man Menschen leben oder sterben lassen soll.

KRISTINA MILZ UND ANJA TUCKERMANN, IN: TODESURSACHE: FLUCHT. EINE UNVOLLSTÄNDIGE LISTE, BERLIN 2018

➔ zum Text

➔ mehr zum Buchprojekt

ZENITH-DOSSIER

WIR ALLE SIND KATAR

Noch sind es acht Jahre bis zur Fußball-WM 2022 in Katar. Aber schon jetzt werden viele Fragen gestellt – und kratzen am Image des Emirats. Antworten sind nicht allein am Golf zu suchen: Wie sich die deutsche Wirtschaft in Katar aufstellt, wer warum Geschäfte in dem Emirat macht und wo die Verantwortung für das Elend der Arbeiter noch liegt. Ein Dossier

IN: ZENITH, MÄRZ/APRIL 2014

➔ zum Text

➔ mehr zur Recherche

LIBYSCHE PATIENTEN IN DEUTSCHEN KLINIKEN

NUR NOCH GEGEN VORKASSE

Im Streit über die Behandlungskosten für Kriegsverletzte aus Libyen warten einige Krankenhäuser bis heute auf ihr Geld. Das Problem offenbart peinliche Versäumnisse eines scheidenden deutschen Ministers – und die Überforderung einer Botschaft in den Wirren des Arabischen Frühlings.

IN: ZENITH, NOVEMBER/DEZEMBER 2013 & SPIEGEL ONLINE, 17.12.2013

➔ zum Text

INTERVIEW MIT CHRISTIAN FUCHS

„EIN KLARER VERFASSUNGSBRUCH“

Der Buch-Autor Christian Fuchs über den Missbrauch syrischer Flüchtlinge im „Krieg gegen den Terror“, Deutschlands Rolle im Vorfeld des Irak-Kriegs – und warum Frank-Walter Steinmeier nicht wieder Außenminister werden sollte.

IN: ZENITH.ME, 3.12.2013

➔ zum Text

KÄMPFE IN DER ZENTRALAFRIKANISCHEN REPUBLIK

KATASTROPHE MIT ANSAGE

Eine halbe Million Menschen fliehen in der Zentralafrikanischen Republik vor marodierenden Milizen. Hilfsorganisationen vor Ort sind überfordert, die ehemalige Kolonialmacht Frankreich reagiert zögerlich und ratlos.

IN: ZENITH.ME, 18.10.2013

➔ zum Text

KUBICKI ZUR SYRIEN-POLITIK DER BUNDESREGIERUNG

„WEDER SYRIEN NOCH DIE FLÜCHTLINGSPOLITIK ENTSCHEIDEN DIE WAHL“

Die SPD wirft der Regierung Versäumnisse in Syrien vor. Nun meldet sich ein FDP-Mann zu Wort, der sich in der Außenpolitik bisher eher zurückhielt: Wolfgang Kubicki.

IN: ZENITH.ME, 6.9.2013

➔ zum Text

© 2024 Kristina Milz

Thema von Anders Norén